AT&T Prepaid

Tarife

Die Prepaid Mobilfunkangebote von AT&T sind für die Nutzung innerhalb den USA und allenfalls auch innerhalb Mexiko und Kanada konzipiert.

Smartphone-Tarife beinhalten hierbei ein mobiles Datenkontingent (für den mobilen Internetzugang), Telefonie, Nachrichtenversand (SMS und MMS). Sie unterscheiden sich im Wesentlichen darin wie viel Daten für das mobile Internet in Höchstgeschwindigkeit zur Verfügung gestellt wird, bevor die Geschwindigkeit für den Rest der Abrechnungsperiode herabgesetzt wird, und ob Telefongespräch auch nach oder innerhalb Kanada und Mexiko inklusive sind (Roaming).

Dagegen unterstützen die Prepaid-Tarife für mobile Hotspot-Geräte und Tables kein Roaming, sind damit also ausschliesslich innerhalb den USA nutzbar.

Prepaid-Tarife für Smartphones:
https://www.att.com/prepaid/

Prepaid-Tarife für mobile Hotspot-Geräte, Tables, Notebooks mit Internet-Stick oder SIM-Karten-Schacht:
https://www.att.com/prepaid/mobile-hotspot-tablet/

SIM-Karten-Aktivierungswebseite für Prepaid-Tarife:
https://www.att.com/prepaid/activations/#/activate.html

Rufnummern

Die eigene Rufnummer

US-Mobilfunknummern sind lokale Rufnummern. Sie beginnen, genauso wie Festnetzanschlüsse, mit einer regionalen Vorwahl. Welche regionale Vorwahl Ihre Rufnummer enthalten wird, hängt davon ab, welchen ZIP-Code (US-Postleitzahl) Sie bei der Aktivierung angeben.

Die Rufnummer ist 10-stellig und hat das Format 123-456-7890. Das internationale Format wäre +1-123-456-7890, wobei +1 die Landesvorwahl der USA ist. Die "-" Zeichen dienen hier nur der besseren Übersicht und werden nicht gewählt. Aus Europa können Sie auch 001 anstelle von +1 vorwählen.

Auslandsanrufe

Anders als in Europa üblich, wird in den USA für Anrufe ins Ausland nicht die 00 vorgewählt, sondern 011.

Wenn Sie also in die Schweiz anrufen oder eine SMS schicken wollen, müssen sie der Länderkennung 41 (Schweiz) also die 011 voranstellen. Die Vorwahl für in die Schweiz wäre dann 01141 (anstelle von 0041).

Haben Sie der Länderkennung ein Plus-Zeichen vorangestellt, wird dies weltweit korrekt interpretiert. Wenn Sie also +41 für die Schweiz wählen und ohnehin Ihre Kontakte alle so im Telefonbuch eingespeichert haben, ist für Sie die 011 nicht weiter relevant.

AT&T Hotline

Die Rufnummer der AT&T Kundenbetreuung ist die 611 (vom AT&T Anschluss aus) oder die +1-800-331-0500.

Notrufdienste

In den USA ist die Rufnummer der Notrufdienste (Polizei/Feuerwehr/Ambulanz) die 911. Wenn Sie diese Rufnummer wählen, werden Sie direkt mit der örtlichen Notrufzentrale verbunden.

SIM-Karten

SIM-Karten von AT&T sind ohne Rufnummer und ohne Guthaben. Sie können für alle Mobilfunkangebote von AT&T genutzt werden. Hierzu werden sie entweder einem bestehenden Vertrag aufgeschaltet oder in einem neuen Tarif aktiviert. Durch eine Aktivierung wird die Rufnummer zugewiesen. Erst nach einer Guthabenaufladung kann der Anschluss aktiv genutzt werden.

SIM-Karten-Aktivierungswebseite für Prepaid-Tarife:
https://www.att.com/prepaid/activations/#/activate.html

US-Steuern / 911-Gebühren

Alle Preise von AT&T sind in US-$. Es handelt sich hierbei, wie in den USA üblich, um reine Netto-Preise. Hinzu kommen noch die US Mehrwertsteuern (VAT genannt) und Gebühren für die lokalen Notruf-Dienste (9-1-1). Wie hoch diese ausfallen, hängt in erster Linie von der Region ab, dem der der Umsatz zugeordnet wird, bzw. in der Sie die Dienste hauptsächlich nutzen wollen. Diese regionale Zuordnung geschieht durch die US-Postleitzahl (ZIP-Code genannt).

Die meisten Bundesstaaten erheben für die finanzierung ihrer Notrufdienste, bei Prepaid-Anschlüssen, entweder eine Pauschale Gebühr pro Guthabenaufladung oder einen Prozentsatz. Beides wird auf den Kauf aufgeschlagen. Ein paar Bundesstaaten erheben hierfür stattdessen monatliche Gebühren, die dann vom vorhandenen Prepaid-Guthaben eingezogen werden.

Hier eine unverbindliche Informations-Webseite betreffend der US-amerikanischen Mehrwertsteuer:
https://www.mehrwertsteuerrechner.de/umsatzsteuer-usa

Hier eine unverbindliche Liste von 9-1-1-Gebühren:
https://www.nena.org/page/911ratebystate
Hier eine Informationsseite von AT&T zu den 9-1-1-Gebühren:
https://www.att.com/shop/wireless/prepaidE911.html

Wenn Sie bei BOHL SHOP eine SIM-Karten-Aktivierung mit Guthabenaufladung bestellen, sind im Kaufpreis bereits alle US-Steuern und Gebühren enthalten. Diese werden erst dann für Sie relevant, wenn Sie lokal weiteres Guthaben kaufen, oder der Bundesstaat in den Folgemonaten dann Gebühren erhebt.

Online-Verwaltung

Die AT&T Online-Verwaltung für Kunden von Prepaid-Verträgen:
https://www.paygonline.com

Hierüber können Sie Ihren Anschluss verwalten, z.B. den Tarif wechseln, Guthaben aufladen, Optionen dazu buchen.

Guthaben / Abrechnung

Guthaben

Damit das Prepaid-Guthaben bei AT&T nicht verfällt, muss von Zeit-zu-Zeit weiteres Guthaben nachgeladen werden.

Wie lange das Gesamt-Guthaben gültig bleibt, hängt von der Höhe einer Aufladung ab:

  • ab 10 USD: mid. 30 Tage
  • ab 25 USD: mid. 90 Tage
  • ab 100 USD: 1 Jahr gültig

Ohne vorhandenes Guthaben und ohne bezahlten, noch aktiv laufenden Monats- oder Tagestarif, wird der Anschluss inaktiv geschaltet und (ohne Guthabenaufladung) dann nach 60 Tagen endgültig abgeschaltet.

Abrechnung

Gesprächsgebühren werden ab Beginn der Verbindung berechnet (ab Drücken der Anruftaste) und pro angefangene Minute im Voraus abgerechnet. Nimmt Ihr Gegenüber den Anruf nicht ab und dauert die Verbindung nicht länger als 30 Sekunden, entfällt diese Gebühr.

Anforderungen an Gerät / Netzabdeckung

Anforderungen an Gerät

Nachfolgend die Netztechniken und Frequenzbänder die AT&T in den USA nutzt. Je mehr Ihr Mobilfunkgerät davon unterstützt, desto besser wird auch Ihre Netzabdeckung sein.

  • 3G (WCDMA, UMTS, HSDPA, HSPA+): 850/1900MHz; Bänder 2 und 5. (Mindesanforderung für Landesweite Nutzung)
  • 4G (LTE): 700/850/1900/1700/2100/2300MHz; Bänder 2, 4, 5, 12, 17, 29, 30, 40 und 66

Zusätzlich unterstützt AT&T auch 5G. Allerdings muss Ihr Tarif dies explizit beinhalten.

Netzabdeckung

Die Netzabdeckung von AT&T können Sie auf dieser Karte überprüfen:
https://www.att.com/maps/wireless-coverage.html

Internet-Einstellungen (APN)

Aktuelle Geräte erkenne üblicherweise die eingelegte SIM-Karte und stellen die Internet-Zugangsdaten automatisch ein. Geschieht dies nicht, müssen Sie ggfs. manuell die Einstellungen des APN (access point name) vornehmen.

Hier finden Sie die APN-Einstellungen:
https://www.att.com/support/article/wireless/KM1062162/